Zahnprothesen | Zahnprothetik und Zahnersatz

Ihre Fragen rund um Zahnprothesen (Zahnprothetik), Teilprothese und Totalprothese

Ich habe im Oberkiefer nur noch einen Zahn. Lohnt es sich an diesem Zahn eine Prothese aufwändig zu befestigen?
Wenn der Zahn gesund ist und noch fest im Knochen verankert ist ist immer eine Lösung zu empfehlen, die sich an einem solchen Zahn befestigt.

Meine Unterkiefertotalprothese sitzt nicht. Was kann ich tun?
Die Unterkiefertotalprothese ist immer noch eines der größten Probleme in der Zahnheilkunde und bedarf einer besonderen Mitarbeit des Patienten. D.h. der muss die Prothese regelmäßig tragen und bei Problemen schnellstmöglich beim Zahnarzt vorstellig werden. Im Extremfall können Implantate helfen.

Sollte ich meine Totalprothesen auch nachts tragen?
Meist empfiehlt es sich Totalprothesen nachts nicht zu tragen. Denn man kann mit Totalprothesen, ebenso wie mit natürlichen Zähnen, nachts Parafunktionen (Knirschen, Pressen) ausüben. Presst oder knirscht man mit Totalprothesen werden die Blutgefäße komprimiert und der Kieferknochen reagiert auf den auf ihn ausgeübten Druck mit Abbau. Werden Totalprothesen nachts nicht getragen ist das Gewebe etwa für ein Drittel des Tages von diesen unnatürlichen Belastungen befreit.

Liegt eine Kiefergelenkserkrankung vor und führt das Nichttragen zu Beschwerden, sollten die Prothesen auch nachts im Mund bleiben.

Prothesen, die nachts nicht getragen werden, sollten komplett untergetaucht in einfachem Leitungswasser aufbewahrt werden.

Sollten Teilprothesen nachts im Mund verbleiben?
Ja. Teilprothesen müssen auch nachts getragen werden, da sie mit Hilfe von Verankerungselementen am Restgebiss befestigt sind. Würden Teilprothesen nachts herausgelassen, würden die Halte- und Stützzähne ihre Stellung verändern. Beim morgendlichen Einsetzen der Prothesen würden die Zähne abrupt wieder in die von der Prothese vorgegebenen Position gedrängt. Ständige Stellungsänderungen sind jedoch der parodontalen Stabilität der Zähne abträglich. Ist ein zahnloser Kiefer mit einer Prothese versorgt, während der teilbezahnte Gegenkiefer mit einem Teilersatz versehen ist, sollte die totale Prothese nachts herausgelassen, der Teilersatz aber getragen werden.

An meinem herausnehmbaren Zahnersatz stört mich sehr stark die große Gaumenbedeckung bzw. der Metallbügel im Unterkiefer. Geht das nicht anders?
Bei einer Restbezahnung von mehr als 4 – 5 “Pfeilerzähnen” ist häufig eine gaumenfreie/bügelfreie Lösung möglich. Auch der Einsatz von Implantaten kann hierbei eine Lösung sein. Eine endgültige Aussage kann aber nur Ihr Zahnarzt treffen.

Mein Zahnarzt rät mir zu einer Teleskopprothese. Sie ist sehr teuer, aber er meint, es würde sich trotzdem lohnen.
Bei Teleskopprothesen befinden sich Kronen im Mund, auf denen zweite Kronen, passgenau anliegend, eine abnehmbare Prothese festhalten. Teleskopprothesen werden meist dann empfohlen, wenn Restzähne vorhanden sind, die für eine festsitzende Versorgung statisch ungünstig stehen, oder einen schlechte Langzeitprognose haben. Oft finden sie auch bei starkem Knochen- und Zahnfleischverlust Verwendung. Der Vorteil von Teleskopprothesen ist, dass sie im Prinzip bis auf den letzten Zahn erweitert und getragen werden können, wenn einer der Teleskopzähne kaputt geht. Erst dann muss die Prothese erneuert werden. Rechnet man hoch, wie der Schaden bei einer festsitzenden Brücke aussehen könnte, die bei Verlust eines einzelnen Zahnes ersetzt werden muss, kann man sich leicht ausmalen, wann sich der Mehraufwand für ein Teleskop amortisiert. Außerdem ist diese Prothesenart einfach zu pflegen, leicht zu reparieren und hat trotzdem einen hohen Tragekomfort.

Mein Zahnarzt möchte zur Herstellung meines neuen Zahnersatzes einen Gesichtsbogen einsetzen. Ist das wirklich notwendig und bringt das überhaupt etwas?
Bei Zahnersatz, der ohne Gesichtsbogen hergestellt wird, geht man von Durchschnittswerten bei Kieferposition und Gelenkfunktion aus. Dass diese Mittelwerte gerade bei Ihnen zutreffen, ist eher unwahrscheinlich. Mit Hilfe des Gesichtsbogens ist es möglich genaueren Zahnersatz herzustellen.

Kann ich die Farbe meines neuen Zahnersatzes auch heller wählen als vorher?
Im Prinzip ist das möglich. Es empfiehlt sich diesen Wunsch auf jeden Fall mit dem behandelnden Zahnarzt abzustimmen um eine ideale, Typ- und Altersgerechte Versorgung zu erreichen.