Parodontologie, Zahnfleischbluten und Zahnfleischentzündung – FAQ

Ich habe z. Zt. beim Zähneputzen immer Zahnfleischbluten. Ist das schlimm?
Die Blutung deutet auf eine Entzündung des Zahnfleisches und des Zahnhalteapparates. Das sollte unbedingt geklärt und behandelt werden.

Ich habe oft Zahnfleischbluten. Was kann ich dagegen tun?
Das hängt davon ab, woher es kommt. Eine gründliche Untersuchung gibt darüber Aufschluss. Eine Dentalhygienikerin wird sie über die richtige Putztechnik und weitere Maßnahmen aufklären. Eventuell wird eine Zahnfleischbehandlung (Parodontitisbehandlung) notwendig.

Sollten Erwachsene zusätzlich Fluortabletten einnehmen, um die Zähne so lang wie möglich zu erhalten?
Nein. Dies ist nicht sinnvoll. Eine fluoridhaltige Zahnpasta ist völlig ausreichend.

Man soll ja zur Zahnreinigung Zahnseide verwenden. Ich kann damit aber überhaupt nicht umgehen. Ist das wirklich so wichtig?
Wichtig ist die Pflege der Zahnzwischenräume. Zahnseide ist dafür eine bewährte Methode. Da viele Menschen mit Zahnseide nicht so gut zurecht kommen, gibt es Alternativen wie Zwischenraumbürstchen, Zahnhölzer, u.v.m… Unsere Mitarbeiterinnen in der Prophylaxeabteilung beraten sie gern.

Meine Familie und ich leben sehr umweltbewusst. Wir kaufen nur im Bioladen und kochen zuckerfrei. Sind unsere Zahnbürsten mit Naturborsten wirklich nicht gut?
Nein. Naturborsten haben Poren, in denen sich die Bakterien festsetzen und vermehren. Dies ist bei Kunststoffborsten nicht der Fall.

Ich habe immer nur schubweise Zahnfleischbluten. Kann ich dagegen etwas tun?
Das ist nur nach einer gründlichen Untersuchung mit Anamnese, Taschenmessung und Röntgenbildern einzuschätzen.

Ich habe häufig offene Mundwinkel. Kann ich was dagegen tun?
Aphten, offene Mundwinkel, Entzündungen der Schleimhäute deuten auf einen unausgewogenen Stoffwechsel. Ein Internist kann dies medizinisch klären. Ein Heilpraktiker kann die naturheilkundliche Sicht einbringen und Ihnen zusätzlich helfen.

Was ist ein so genannter Huneke-Test?
Dr. Huneke war Arzt und Neuraltherapeut und hat sich mit Störfeldern beschäftigt. Mit dem Test lässt sich klären, ob ein Zahn ein Störfeld ist und andere Beschwerden im Körper verursacht.

Was sind Konkremente?
Konkremente sind sehr harte bakteriell besiedelte Auflagerungen auf dem Zahn (ähnlich wie Zahnstein), die unterhalb des Zahnfleisches sitzen und dringend entfernt werden müssen. Sie führen zu Zahnfleischentzündung  und  Entzündungen des Zahnhalteapperates.

Ich pflege meine Zähne gut und habe trotzdem Parodontitis. Was kann ich zusätzlich dagegen tun?
Parodontitis und Gesamtgesundheit gehören zusammen. Klären sie beim Check-Up bei einem Internisten oder Hausarzt Ihre Werte. Die Stoffwechsellage und damit die Ernährung spielen eine entscheidende Rolle. Wir bieten die Zusammenarbeit im Netzwerk mit Heilpraktiker, Arzt und Dentalhygienikerin unter einem Dach an.

Was passiert bei einer so genannten Wurzelglättung?
In örtlicher Betäubung wird die Wurzeloberfläche mit Spezialinstrumenten gereinigt und geglättet. Dadurch können sich das Zahnfleisch wieder an den glatten, sauberen Zahn anlegen und die Parodontitis klingt ab.

Meine Zähne wackeln. Müssen die nun gezogen werden oder kann man die Zähne stabilisieren?
Beides ist möglich. Dafür benötigt man Röntgenbilder und eine Messung der Zahnfleischtaschen. Zusätzlich werden wir die Bisssituation anschauen und daraus ein Behandlungskonzept für Sie entwickeln.

Was bedeutet Augmentation?
Augmentation beschreibt einen Ausgleich den Knochenverlustes durch einen Knochenaufbau. Am besten wird körpereigener Knochen benutzt, alternativ stehen Knochenersatzmaterialien zur Verfügung.

Ich leide unter Parodontitis, muss das unbedingt operiert werden?
Nein. In den meisten Fällen reicht eine Behandlung der Wurzeloberflächen vollkommen aus, da unter örtlicher Betäubung die Wurzeloberflächen mit Spezialinstrumenten gereinigt und geglättet werden. Konkremente und Bakterien sind entfernt. Dadurch reduzieren sich die Zahnfleischtaschen und die Parodontitis klingt ab.

Ich glaube, dass ich Mundgeruch habe, das macht mich ganz unsicher. Kommt das vom Magen?
Das kann vom Magen kommen. Für Mundgeruch oder Halitose kann ebenfalls die Mundhöhle mit Zähnen, Zahnfleisch und Mandeln verantwortlich sein. Klären Sie das am besten mit HNO-, Zahn- und Allgemeinarzt ab.

Ich habe Mundgeruch. Mein Mann sagt ich sollte mal zum Arzt gehen. Aber zu welchem?
Kompetent sind HNO Arzt und Zahnarzt an erster Stelle. Sollten die Beschwerden dort nicht einzuordnen sein, klären sie die Fragestellung mit einem Internisten oder Allgemeinarzt.

An meinen überkronten Zähnen sind inzwischen dunkle Ränder zu sehen, die mich stören und manchmal habe ich einen komischen Geschmack. Kommt das vom Zahnfleisch?
Dunkle Ränder an den Kronen müssen von einem Zahnarzt begutachtet werden, um eine neue Karies oder Materialunverträglichkeit auszuschließen. In diesem Zusammenhang kann es auch zu Geschmacksveränderungen kommen.

Ich habe früher schon mal eine Zahnfleischbehandlung gehabt. Hält das jetzt für immer?
Parodontitis ist ein chronische Erkrankung. Daher sollten Patienten, die an einer Zahnfleischerkrankung gelitten haben, regelmäßig alle 3 -6 Monate zur Zahnreinigung gehen. Mit diesem Aufwand lässt sich die Situation über Jahre stabil halten.

Hat Parodontose etwas mit Ernährung zu tun?
Ja. Zucker, Säuren sowie zu viel Eiweiß in der Ernährung in Zusammenhang mit Genussgiften wie Alkohol und Nikotin führen zu chronischen Erkrankungen. Dazu gehört auch die Parodontose.

Ich gehe bei meinem Zahnarzt regelmäßig einmal im Jahr zur Zahnreinigung. Trotzdem blutet das Zahnfleisch. Warum?
Das kann viele unterschiedliche Gründe haben. Es lohnt sich, wenn trotz guter Putzgewohnheiten und regelmäßiger Zahnreinigung Blutungen auftreten, einen ganzheitlichen Ansatz zu wählen und Ihre Körperabwehr gezielt zu stärken.

Wieviel kostet die Behandlung?
Versicherungen übernehmen einen Teil der Behandlung. Die Kosten richten sich nach dem zeitlichen Aufwand den wir betreiben müssen. Wir erstellen, nach gründlicher Untersuchung, einen Heil- und Kostenplan.

Was kann ich außer putzen noch tun, um meine Zähne so gesund wie möglich zu halten?
Zähne sind Teil unseres Körpers. Gesunde Ernährung, wenig Genussgifte und regelmäßiger Sport halten Sie und Ihren Körper und Ihre Zähne gesund. In unserem Team unterstützt Sie dabei ein Heilpraktiker. Sprechen Sie uns an.

Mein Zahnfleisch geht in letzter Zeit zurück. Ist das schlimm?
In jedem Fall ist es ratsam die Gründe dafür abzuklären, um Zahnverlust zu vermeiden und eine angemessene Behandlung einzuleiten.

Stichworte

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Websitebesucher,

wir haben weiterhin für Sie geöffnet!
Wie gewohnt schützen wir Sie und uns mit den höchsten Hygienestandards

Ihre Zahnärzte Falkenried und Team