FAQ – Allgemeine Fragen

Ich habe Zahnschmerzen, kann ich sofort vorbei kommen?
Nach vorherigem Anruf ja. Als Bestellpraxis haben wir an jedem Tag Zeiten für Schmerzpatienten reserviert.

Wie oft muss ich zur Kontrolle zum Zahnarzt?
Kinder und Jugendliche alle 6 Monate, Erwachsene einmal im Jahr. Für Kinder und Jugendliche zwischen dem 6. und 18. Lebensjahr wird Individualprophylaxe zweimal im Jahr, finanziert von den gesetzlichen Krankenkassen, angeboten.

Wie lange dauert eine professionelle Zahnreinigung? Was kostet sie und was bekomme ich dafür?
Bei uns in der Praxis wird die PZR von Fachkräften (Zahnmedizinsche Fachangestellte/ZMF oder Dentalhygienistin/DH) vorgenommen. Wir reservieren dafür eine Stunde Zeit, in der die gründliche Reinigung aller Zähne durchgeführt und gleichzeitig über Mundhygiene und die richtige Putztechnik aufgeklärt wird. Die Zähne werden anschließend mit einem Fluoridlack geschützt. Durch Messungen (Indices) werden die Situation und der Erfolg messbar gemacht. Mit dem Diagnodent werden fragliche Verfärbungen der Zähne auf beginnende Karies überprüft. Der Preis richtet sich jeweils nach dem Aufwand und beträgt zwischen 95 und 160 Euro.

Wie oft Muss ich zur “Prophylaxe” (Professionelle Zahnreinigung, PZR)
Das hängt direkt mit ihrer individuellen Situation und Erkrankung zusammen und schwankt zwischen einem und vier Terminen pro Jahr.

Welche Zahnbürste ist die Beste?
Im Rahmen der Aufklärung über die für Sie effektivste Putztechnik werden wir eine passende Zahnbürste empfehlen.

Welche Füllungen werden in der Praxis gemacht?
Kunststoff-, Keramik- und Goldfüllungen.

Können Sie mir eine Zahn-Zusatzversicherung empfehlen?
Nein Dies ist Aufgabe von möglichst unabhängigen Versicherungsberatern. Wir können Ihnen allerdings sagen, welche Risiken bei Ihnen sinnvoll versichert werden sollten.

Was muss ich mit dem Kostenvoranschlag machen? Wo muss welche Seite hin und wie viel muss ich bezahlen?
In unserer Praxis werden Sie durch eine geschulte Fachkraft in einem persönlichen Gespräch nach Erstellung eines Heil- und Kostenplanes über diese Fragen aufgeklärt.

Muss ich den Kostenvoranschlag auch bei meiner Zusatzversicherung einreichen?
Ja. In jedem Fall.

Besteht die Möglichkeit der Ratenzahlung?
Wir arbeiten bei der Abrechnung mit dem HZA der Firmengruppe Dr. Güldener zusammen. Selbstverständlich können Sie dort eine Ratenzahlung vereinbaren. Bis zu 6 Raten innerhalb eines Jahres sogar kostenfrei.

Wie schnell bekomme ich einen freien Termin bei Ihnen?
In akuten Situationen noch am gleichen Tag.

Nehmen Sie auch Kassenpatienten?
Ja. Unsere Praxis ist auf eine konzeptionelle Behandlung und nicht an Ihren Versicherungsstatus ausgerichtet.

Behandeln Sie unter Vollnarkose?
Diese Möglichkeit besteht. Eine Vollnarkose sollte aber, nach unserer Überzeugung, nur in absoluten Notfällen oder bei sehr umfangreichen Eingriffen durchgeführt werden.

Zahlt die Krankenkasse eine Vollnarkose?
Es gibt einen Katalog der Krankenkasse, der darüber informiert, in welchen Behandlungen eine Narkose übernommen wird.

Warum sollte das Bonusheft geführt werden?
Die gesetzlichen Krankenkassen haben ein Bonussystem eingerichtet, dass gekoppelt an regelmäßige jährliche Kontrollen, einen höheren Zuschuss bei Zahnbehandlungen gewährt. Diese Kontrollen werden im Bonusheft dokumentiert.

Was ist, wenn bisher kein Bonusheft ausgestellt wurde, man aber jedes Jahr beim Zahnarzt war?
Das ist problemlos nachzutragen.

Stichworte

  • Zahnschmerzen
  • Professionelle Zahnreinigung
  • Zahnbürste
  • Zahnzusatzversicherung
  • Kostenvoranschlag
  • Ratenzahlung
  • Zuzahlung
  • Kontrolle
  • Bonusheft
  • Vorsorge